Foto: Ch. RaggerFoto: Land SalzburgFoto: F. LoidlFoto: Land SalzburgFoto: B. Riehl

Monitoring

Um die Auswirkungen der durchgeführten Maßnahmen überprüfen zu können, wurden während der gesamten Laufzeit des Projektes begleitende Untersuchungen (ein so genanntes Monitoring) durchgeführt.

Monitoring der Habitatstrukturen

Um die Auswirkungen der Pflegemaßnahmen zu überprüfen, wurde die Entwicklung der Habitatelemente während des gesamten Projektes dokumentiert.

Vogelmonitoring

Während des gesamten Projektes wurden die im Gebiet vorkommenden Vogelarten im Detail erfasst, um zu überprüfen, ob sich die gesetzten Maßnahmen auch tatsächlich positiv auf ihre Bestände auswirken. Seit Projektabschluss wird das Monitoring in Abständen von ca. fünf Jahren weitergeführt. Zusätzlich wird die Vogelwelt des Weidmooses seit 2012 intensiv von einem ehrenamtlichen Ornithologen beobachtet.

> Die Berichte des Monitorings sind als Download verfügbar

Hydrologisches Monitoring

Um die Auswirkungen der Anstaumaßnahmen auf die Wasserqualität zu kontrollieren wurde laufend die Wasserchemie der Gewässer überprüft. Außerdem wurde mit Hilfe von automatischen Dauermesspegeln die Entwicklung des Wasserhaushaltes im Weidmoos beobachtet.

Luftbilddokumentation

Zu Beginn und zum Abschluss des LIFE-Projektes, sowie drei Jahre danach wurden zu Dokumentationszwecken Schrägluftbilder und Orthofotos erstellt. Die Landschaftsveränderungen im Laufe des Projekts wurden so im Detail dokumentiert.