Foto: Ch. RaggerFoto: Land SalzburgFoto: F. LoidlFoto: Land SalzburgFoto: B. Riehl

Besuchereinrichtungen

Besucherlenkung und -information

Neben der vorrangigen Erhaltung der Vogellebensräume war es auch Ziel des LIFE-Projektes, das Weidmoos für Besucher erlebbar zu machen. Im Südteil des Weidmooses wurde deshalb die Möglichkeit geschaffen, das Gebiet zu besuchen ohne dabei die Vogelwelt zu stören.

Ein neuer Themenweg lädt dazu ein, die einzigartige Vogelwelt und die verschiedenen Lebensräume kennen zu lernen. Auf einer Länge von 1,5 km erfährt der Besucher Wissenswertes über Entstehung und Ökologie des Weidmooses, über die Geschichte des Torfabbaus, über Natura 2000, sowie über die für das Weidmoos charakteristischen Vogelarten. Höhepunkte des Themenwegs sind der „Vogelbeobachtungs-Hide“, die Moorplattform sowie der Torfstich.

Ein 12 m hoher Aussichtsturm bietet eindrucksvolle Weidmoos-Blicke und hervorragende Vogelbeobachtungsmöglichkeiten. Mit entsprechender Ausrüstung (Feldstecher, Spektiv) können neben den häufigeren Vogelarten mit etwas Geduld auch immer wieder Raritäten wie etwa die Zwergdommel oder verschiedene Watvögel beobachtet werden.

Im Rahmen des LIFE-Projektes wurde die ehemalige Torfarbeiter-Schutzhütte zur "Infostelle Weidmoos" umgebaut. Die Infostelle beherbergt nun eine Ausstellung, in der man Wissenswertes rund um das Weidmoos und das LIFE-Projekt erfährt. Bei diversen Veranstaltungen ist sie Mittelpunkt aller Aktivitäten.

Nach Abschluss des Projektes „barrierefreies Weidmoos“ ist das Gebiet auch für Menschen mit eingeschränkter Gehfähigkeit zugänglich. Mit einem Behindertenausweis kann vor der Infostelle geparkt werden, eine Plattform am zentralen Gewässer und ein weiterer Aussichtspunkt sind mit dem Rollstuhl befahrbar. Auch der Themenweg wurde Großteils barrierefrei gestaltet, somit sind die Hochmoorplattform und der Vogelbeobachtungs-Hide sind uneingeschränkt erreichbar.

 

 

(c) R. Lindner
Die Schutzhütte wurde zur Infostelle ...

(c) R. Nestelbacher
Ein Themenweg ist entstanden ...

(c) Gem. Lamprechtshausen
Salzburgs höchster Vogelbeobachtungsturm ...