Hochmoorheide (Foto:  R. Hofrichter)Torfabbau im Handstich (Foto: Archiv Torferneuerungsverein)Gewässer (Foto: A. Ausobsky)Weidmoos im Winter (Foto: R. Hofrichter)Gewässer (Foto: R. Hofrichter)

Das Weidmoos braucht Hilfe

Nach den schweren Eingriffen durch den Torfabbau konnte das Weidmoos nicht sich selbst überlassen werden. Das großflächig entwässerte Moor hätte sich zu einer einförmigen Waldlandschaft entwickelt. Viele der im Weidmoos lebenden Vogelarten sind aber auf eine offene Feuchtlandschaft mit Stillgewässern angewiesen. Um diese Landschaft zu erhalten bzw. teilweise sogar neu zu schaffen, waren gezielte Maßnahmen notwendig.

Dieses Habitatmanagement (Habitat = Lebensraum) wurde im Rahmen eines von der EU geförderten LIFE-Projektes durchgeführt. Für Besucher wurden außerdem ein Themenweg, eine Info-Stelle und ein Aussichtsturm geschaffen, die es nun ermöglichen, das Weidmoos hautnah zu erleben, ohne dabei die Vogelwelt zu stören.

 

(c) Archiv Torferneuerungsverein
Entwässerungsgräben drohen das Weidmoos auszutrocknen ...

(c) A. Ausobsky
Verwaldung droht ...